Knochendichtemessung

Knochendichtemessung – Einsatzbereiche

Die Knochendichtemessung durch DEXA (Dual-Energy-X-Ray-Absorptiometry oder Röntgen-Absorptionsmessung) gilt zur Erkennung von Osteoporose als das exakteste Verfahren. Dabei stellt man die Knochendichte fest.

Wie funktioniert diese Untersuchung ?

Bei der DEXA wird Röntgenstrahlung in verhältnismäßig geringer Dosis eingesetzt. Dabei eignet sich die Methode auch für fortlaufende Kontrollen während einer Osteoporose-Erkrankung.

Ist diese Untersuchung schädlich ?

Die Strahlenbelastung entspricht ungefähr der natürlichen Strahlenbelastung, der wir in 10 Tagen ausgesetzt sind. Sie beträgt dabei nur ein Hundertstel einer normalen Röntgenaufnahme der Wirbelsäule.

Was erwartet mich ? Für eine DEXA-Messung muss man etwa 15 Minuten rechnen.

Keine Untersuchungsvorbereitung notwendig