Aktuelles

2019-01-10

Wichtige Information

Auf Grund von ausgedehnten Bauarbeiten in der Bahnhofregion stehen aktuell nur begrenzt Parkplätze in der Umgebung zur Verfügung. Es wird empfohlen, frühzeitig oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu kommen.

 

 

Zertifiziert seit 1.1.2019

Zertifiziert seit 1.1.2019 mit Equam Health Quality.

Dies steht für:

  • hohe Qualität in der Ausführung unserer Radiologie-Untersuchungen
  • die Einhaltung der Patientensicherheit und des Strahlenschutzes
  • arbeiten nach neuesten Erkenntnissen im Bereich Hygiene und bei den Behandlungsmethoden
  • vertraulichem Umgang mit Dokumenten und Informationen
  • regelmässige Weiterbildung des Personals

 

 

Inbetriebnahme des neuen Computertomographen Somatom Perspective von Siemens

Mit diesem Gerät der neusten Generation, welches im August 2014 in Betrieb genommen wurde, stehen zahlreiche High-End Technologien zur Verfügung, die eine noch optimalere Untersuchung des Patienten mit deutlich weniger Strahlenbelastung erlauben.

Zum einen die High-End-Technologie Safire (Sinogram Affirmed Iterative Reconstruction). Dieses Verfahren zur iterativen Bildrekonstruktion ermöglicht es, die Strahlendosis um bis zu 60 Prozent zu reduzieren und die Bildqualität entsprechend zu verbessern. Mit dem Somatom Perspective wird es künftig erstmals möglich sein, auch Single-Source-Dual-Energy-Aufnahmen anzufertigen. Hierbei wird dieselbe Körperregion nacheinander mit zwei verschiedenen Röhrenspannungen - also Energieniveaus - untersucht, bei jeweils etwa halbierter Strahlendosis. Durch die nachträgliche Fusion beider Bilddatensätze ergeben sich über die reine Morphologie hinaus zusätzliche, detailliertere Informationen über die Zusammensetzung des gescannten Gewebes. So lassen sich zum Beispiel Metallartefakte - die durch Implantate wie künstliche Hüftgelenke verursacht werden - klarer von Gewebe- und Knochenstrukturen abgrenzen.

 

 

Neueinführung der digitalen Mammographie mit Tomosynthese

Im Oktober 2012 wurde bei uns ein voll digitales Mammographie-Gerät der neusten Generation in Betrieb genommen. Dieses Gerät verfügt über die Möglichkeit, eine Tomosynthese durchzuführen, mit deutlich besserer Auflösung bei geringerer Strahlenbelastung, als die bestehenden Geräte.

Die Tomosynthese, ein neuartiges Verfahren zur Entdeckung von Brustkrebs, ist sozusagen die Steigerung der Mammographie. Die Bilder sind dreidimensional und um ein Vielfaches aussagekräftiger und weniger fehlerhaft als bei der Mammographie, da die Brust nicht nur von oben, sondern auch von verschiedenen Winkeln aufgenommen wird. So können Schnittbilder in unterschiedlicher Schichttiefe errechnet werden. Dadurch existieren weniger Gewebeüberlagerungen auf den Aufnahmen, wodurch vor allem die Dichte der Brüste besser beurteilt werden können. Dies ermöglicht eine exaktere Diagnosestellung und leistet somit einen besseren Beitrag zur Brustkrebs-Früherkennung.

 

 

3Tesla MRI

Im Sommer 2010 wurde bei uns ein 3Tesla MRI der allerneusten Generation neu installiert um noch hochauflösendere, genauere Bilder machen zu können.